Follow by Email

Sonntag, 30. Dezember 2012

Neues Jahr 2013


Ein angenehmes Neues Jahr 2013!!




JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Das bewegte-Büro-Blog: http://das-bewegte-buero.blogspot.de/
 
 

Sonntag, 23. Dezember 2012

Schöne Weihnachten 2012!

Advent / Loriot:


Video von: http://www.youtube.com/watch?v=gwduN7jpt1E





JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING - www.aktiv-training.de
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Das bewegte Büro - Link:  


Das bewegte-Büro-Blog: http://das-bewegte-buero.blogspot.de/
 
 
 

Samstag, 1. Dezember 2012

Demografie und betriebliches Gesundheitsmanagement


Video von: Demografie und betriebliches Gesundheitsmanagement /  http://www.youtube.com/watch?v=58R5HfgcDH0



Demografie, betriebliches Gesundheitsmanagement und Demografiemanagement


BGM-Aktiv  / Das Bewegte Büro /  Fit for Business  mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING: Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement / Personal Training / (Klein-)Gruppentraining /Gesundheitsförderung (BGF) in Baden-Baden, Rastatt, Karlsruhe, Bad Herrenalb, Ortenau, Calw, Nordschwarzwald



Jörg Linder – Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
KONTAKT:
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING - www.aktiv-training.de
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Prävention:  www.preventex.de
Das bewegte Büro - Link:  


Das bewegte-Büro-Blog:
 

Dienstag, 9. Oktober 2012

Das bewirkt langes Sitzen / Folgen von langem Sitzen

Siehe folgende Grafik / Direktlink: 

http://www.mindbodygreen.com/0-6328/How-Sitting-Too-Long-Affects-Your-Body.html



BGM-Aktiv  / Das Bewegte Büro /  Fit for Business  mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING: Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement / Personal Training / (Klein-)Gruppentraining /Gesundheitsförderung (BGF) in Baden-Baden, Rastatt, Karlsruhe, Bad Herrenalb, Ortenau, Calw, Nordschwarzwald


Jörg Linder – Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
KONTAKT:
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING - www.aktiv-training.de
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Prävention:  www.preventex.de
Das bewegte Büro - Link:  


Das bewegte-Büro-Blog:
 

Samstag, 29. September 2012

Richtiges Sitzen - Teil 2

Was bewirkt dynamisches Sitzen?

Bandscheiben zeigen ein prallelastisches Verhalten und haben zwischen den Wirbelkörpern eine Pufferfunktion. Beim Gesunden wird die Bandscheibe nicht von Blutgefäßen versorgt.  Die Ernährung erfolgt hingegen durch Diffusion bzw. osmotischen Flüssigkeitsaustausch.

Unter Belastung der Wirbelsäule überwiegt der Flüssigkeitsabstrom aus der Bandscheibe, so dass die Wirbelsäule und damit die Körpergröße über Tag um bis zu 2cm abnehmen.

Der Wechsel der Sitzposition durch Bewegung der Rückenmuskulatur, Anspannung und Entspannung fördert den osmotischen Flüssigkeitsaustausch und damit die Gesunderhaltung der Bandscheibe. Daneben können Sie sich aufgrund der entspannten Muskulatur zudem besser konzentrieren.

Wissenschaftliche Studien zeigen schon lange, dass bei guten Stühlen Menschen sozusagen „wachsen“. Durch die zwar kleinen aber extrem wichtigen Mikrobewegungen nehmen die Bandscheiben Flüssigkeit auf und können der genannten Pufferfunktion besser nachkommen.

Fazit:

Nicht nur aufrechtes, sondern dynamisches Sitzen sind der Schlüssel zur Schonung der Wirbelsäule, speziell Ihrer Bandscheiben und zur Vermeidung von Rückenschmerzen.

Orthopädisch wertvolle Stühle bieten ausreichend Sitzfläche, unterstützen und fördern die Bewegung beim Sitzen mit dem Effekt einer gelockerten Rückenmuskulatur.

Achten Sie deshalb neben der richtigen Einstellung Ihres Schreibtisches und der gesamten Organisation des Arbeitsplatzes einschließlich der angebrachten Bildschirmhöhe bei der Auswahl Ihrer Sitzmöbel darauf, dass diese durch Ihren Aufbau und Funktionalität dynamisches Sitzen ermöglichen.

Quelle:   http://www.kompetenz-gesunder-ruecken.de/richtig-sitzen


Auch und gerade wenn Ihre Sitzmöbel nicht optimal sind, sollten Sie Ihren Arbeitstag in jeder Hinsicht dynamisch verbringen.

In diesem Blog und auch im Bewegten Büro finden Sie entsprechende Übungen - Das bewegte Büro:  http://das-bewegte-buero.blogspot.com 




JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING ist Netzwerkpartner bei




BGM-Aktiv und Fit for Business mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING: Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement / Personal Training / (Klein-)Gruppentraining /Gesundheitsförderung (BGF) in Baden-Baden, Rastatt, Karlsruhe, Bad Herrenalb, Ortenau, Calw, Nordschwarzwald




Jörg Linder – Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
 
KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Prävention:  www.preventex.de
 
 
 
 
 
 
 
 

Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis zur Rente erhalten


Die Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis zur Rente ist in vielen beruflichen Tätigkeiten nur sehr schwer möglich. 

Die in 2007 beschlossene Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre durch die Bundesregierung erschwert dies noch zusätzlich. 

Die Statistiken der Krankenkassen zeigen auf, dass mit steigendem Alter der Mitarbeiter auch die Fehlzeiten zunehmen. Oftmals gelten ältere Arbeitnehmer als weniger produktiv und leistungsfähig. 

Aufgrund des demografischen Wandels mit zunehmend älteren Belegschaften und des prognostizierten zukünftigen Mangels an jungen qualifizierten Fachkräften sind die Unternehmen zum Handeln gezwungen. 

Aktuelle Untersuchungen zeigen auf, dass ein zunehmendes Alter von Mitarbeitern nicht zwingend bedeutet, den Anforderungen der beruflichen Tätigkeit nicht gewachsen zu sein. Folgende Voraussetzungen sind dafür  notwendig:
  1. Die Arbeitsplätze müssen gesundheitsgerecht gestaltet werden
  2. Arbeitszeit, und -organisation müssen individuell gestaltbar sein
  3. Die Mitarbeiter müssen unterstützt werden, ihre eigene Gesundheit zu erhalten und zu fördern

Quelle:  http://www.gesundheitimbetrieb.de/ihr-bedarf/gesundheit-und-leistungsfaehigkeit-bis-zur-rente-erhalten.html


BGM-Aktiv und Fit for Business mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING: Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement / Personal Training / (Klein-)Gruppentraining /Gesundheitsförderung (BGF) in Baden-Baden, Rastatt, Karlsruhe, Bad Herrenalb, Ortenau, Calw, Nordschwarzwald



Jörg Linder – Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
 
KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Prävention:  www.preventex.de
 
 
 
 
 

Ihr Weg zum Gesundheitsmanagement (BGM)


Ein erfolgreiches und nachhaltiges Gesundheitsmanagement muss sich unbedingt am Bedarf eines Unternehmens orientieren.

Mögliche Ansatzpunkte sind:

Optimierungsbedarf bei internen Problemen (z.B zu hoher Krankenstand)

Gesellschaftliche Veränderungen (z.B Fachkkräftemangel)

Betriebliche Sozialleistungen (z.B. Förderung von Gesundheit)
 

Quelle:    http://www.gesundheitimbetrieb.de/vorteile-unternehmen.html




BGM-Aktiv und Fit for Business mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING: Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement / Personal Training / (Klein-)Gruppentraining /Gesundheitsförderung (BGF) in Baden-Baden, Rastatt, Karlsruhe, Bad Herrenalb, Ortenau, Calw, Nordschwarzwald


Jörg Linder – Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
KONTAKT:
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Mittwoch, 26. September 2012

Modul Sitzen: Sitzen Sie dynamisch!


Die optimale Sitzposition?

In der aufrechten Sitzposition, aufgebaut aus dem Becken heraus, nimmt die Wirbelsäule ihre natürliche Form an.

Das Becken wird leicht nach vorne gekippt, die Brust nach vorne oben geschoben, die Beine stehen schulterweit auseinander und die Füße mit den Sohlen auf dem Boden, der Winkel von Unter- und Oberschenkel sollte leicht größer als 90° sein. Aber reicht dieses vermutlich schulbuchmäßige jedoch starre Sitzverhalten wirklich aus?!

Falsches Sitzen?

Hilfreich ist es allemal, aufrecht zu sitzen – aber ausreichend nach dem heutigen Stand der Forschung nicht! Der menschliche Körper ist eigentlich nur zum Liegen, Laufen oder allenfalls Klettern gedacht – so die in unserem Zusammenhang wenig hilfreiche evolutionsgeschichtliche Sichtweise. Sitzen an sich erscheint jedoch mittlerweile nicht als eines der Kernprobleme bei der Entstehung von Rückenschmerzen – sondern lediglich das undynamische Sitzen.

Unser Körper ist mit seinem anfälligen Wirbelapparat natürlich nicht primär zum Sitzen gebaut. Im Gegenteil, die Entwicklung hat ihn zu einem Leben in Bewegung ausgestattet.

Umso wichtiger erscheinen entsprechend aktives und dynamisches Sitzen, das den Haltungs- und Bewegungsapparat mobilisiert.


Quelle:    http://www.kompetenz-gesunder-ruecken.de/richtig-sitzen




BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING - in Baden-Baden, Karlsruhe, Mannheim, Pfalz, Schwarzwald, Offenburg, Freiburg


 
KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de
Blog:  http://das-bewegte-buero.blogspot.com















Montag, 17. September 2012

Corporate Health Management im Umbruch

Corporate Health Management im Umbruch : Herausforderungen und neue Strategien

Corporate Health Management strategies proof to become increasingly important for enterprises in the western countries. 

As part of related project for one of BCG's major med-tech client, the case team has a) assessed the demand for such offerings in Germany and has b) landscaped the current situation. 

As part of a follow up discussion with the client, the key results of this study were summarized in a "Working paper".



Quelle:  The Boston Consulting Group  /  http://www.bcg.de/expertise_impact/publications/AllPublications.aspx?practiceArea=Medizintechnik

Direktlink zum pdf:   http://www.bcg.de/documents/file104195.pdf





BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING - in Baden-Baden, Karlsruhe, Mannheim, Pfalz, Schwarzwald, Offenburg, Freiburg


Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut 
 
 
KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de







Donnerstag, 13. September 2012

Alkohol: Ein Problem für Unternehmen

Fehlzeiten und Arbeitsunfälle haben immer auch wirtschaftliche Folgen. Jährlich verursacht Alkohol einen volkswirtschaftlichen Schaden von rund 26 Milliarden Euro, so der Gesundheitsreport 2012 der Barmer GEK. Auch wenn es um Kündigungen geht, spielt Alkohol oft eine Rolle.

Alkohol ist vor allem bei Männern ein Thema, das negativ am Arbeitsplatz auffällt. Trunkenheit und Restalkohol macht sich auch bei jungen Erwerbstätigen immer deutlicher bemerkbar. Die durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit wegen Alkohol liegt bei den Jungen zwar bei „nur“ knapp vier Tagen und die Krankenhausaufenthalte bei etwas mehr als zwei Tagen.

Doch zwei Tage wegen akuten Alkoholproblemen klinisch behandelt werden zu müssen, sind zwei Tage zu viel.

Erschreckende Zahlen: Bei mindestens jedem fünften Arbeitsunfall ist Alkohol die Ursache
  • Schätzungsweise 9,6 Liter reiner Alkohol wurde pro Kopf in Deutschland 2010 konsumiert.
  • Die Menge des konsumierten Alkohols wird bei mehr als 16 Prozent der Personen im Alter zwischen 18 und 59 Jahren als riskant eingestuft.
  • Bei jedem fünften Arbeitsunfall ist Alkohol die Ursache.
  • Personen mit Hinweisen auf Alkoholprobleme waren durchschnittlich etwa 40 Tage länger arbeitsunfähig gemeldet als Erwerbspersonen ohne entsprechende Anzeichen.
  • Bei jeder sechsten Kündigung geht es um Alkoholmissbrauch.
  • Männer sind doppelt so häufig wegen Alkohol arbeitsunfähig wie Frauen.
Alkohol als Ursache oft verkannt

Experten gehen davon aus, dass die gemeldeten Fälle von Arbeitsunfällen wegen Alkohol sowie Alkoholerkrankungen nur einen Teil der Wirklichkeit widerspiegeln. So kann Alkohol auch körperliche und psychische Beschwerden auslösen, bei denen Alkohol nicht zwangsläufig als Ursache diagnostiziert wird.

Risikofaktoren, zu viel Alkohol zu konsumieren

Bildung, Beruf, Alter – viele verschiedene Faktoren begünstigen das Risiko, zu viel Alkohol zu konsumieren. Je niedriger das Bildungsniveau desto höher ist das Risiko zu oft zum Alkohol zu greifen. Arbeitslose und Hilfsarbeiter führen die Tabelle bei den Personen mit Alkoholproblemen nach Berufsfeldern an. Und bei der Altersgruppe der 55- bis 59-Jährige ist das Risiko sechs Mal höher als bei den 20- bis 29-Jährigen.

Der Barmer GEK Gesundheitsreport 2012 informiert über das Schwerpunktthema Alkoholkonsum und Erwerbstätigkeit auf über 40 Seiten. Zahlreiche Garfiken veranschaulichen die Zahlen und Ergebnisse.




Quelle / Haufe Online: http://www.haufe.de/arbeitsschutz/sicherheit/alkohol-ein-problem-fuer-unternehmen_96_136456.html 




BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING - in Baden-Baden, Karlsruhe, Mannheim, Pfalz, Schwarzwald, Offenburg, Freiburg

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut 
 
 
KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de



Donnerstag, 30. August 2012

Motivation und Zufriedenheit erhöhen




Maßnahmen in Sachen Motivation/Zufriedenheit, die in der Vergangenheit als "Bauchpinselei" der Mitarbeiter von den Unternehmen und oft auch den Mitarbeitern selbst betrachtet worden sind, haben mittlerweile einen deutlich höheren Stellenwert erhalten. Grundlage hierfür sind Studien, wie sie beispielsweise von Gallup durchgeführt werden, die diesen Themen ihre Berechtigung verleihen. 

Ist einmal festgestellt, dass diese Aspekte im Unternehmen verbesserungswürdig sind, lautet die Grundsatzfrage: Wie schaffen wir es, unsere Mitarbeiter zufrieden/er zu stellen und sie besser zu motivieren? 

In vielfältigen Projekten mit rund 5.000 Beschäftigten in den unterschiedlichsten Branchen haben die Experten aus unserem Netzwerk die Erfahrung gemacht, dass diese Faktoren des öfteren dafür gesorgt haben, dass der gewünschte Erfolg von Projekten nicht wie erwartet eingetreten ist. 

Heute wissen diese Unternehmen, dass Arbeitsmotivation als auch Zufriedenheit wichtige Puzzleteil darstellen, ohne die sich kein komplettes Bild für ein erfolgreiches BGM darstellen lässt. Die Bereitschaft dazu kommt von den Unternehmen, die qualifizierte Unterstützung liefern wir.

Quelle: http://www.gesundheitimbetrieb.de/ihr-bedarf/motivation-und-zufriedenheit-erhoehen.html



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Gesundheitsmanagement in Baden-Württemberg / Rheinschiene - Müllheim, Neuenburg, Freiburg, Offenburg, Baden-Baden, Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut 
KONTAKT:
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de

Freitag, 24. August 2012

Austausch über Betriebliche Gesundheit

"Jeder Unternehmer und jede Führungskraft weiß heute, dass Gesundheit, Wohlbefinden und Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter ganz entscheidende Faktoren für den wirtschaftlichen Erfolg sind.

Die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen für Arbeitnehmer, beispielsweise durch Umstrukturierung, neue Arbeitsmittel oder EDV, ambitionierte Zielvorgaben, haben einen unbestreitbaren Einfluss auf Leistungsfähigkeit und Gesundheit. 

Die Folgen wie Arbeitsunfälle, Burnout, steigende Fehlzeiten usw. kennt jeder, die betrieblichen Statistiken der Personalabteilungen sprechen eine deutliche Sprache. 

Die Auflösung dessen in Form eines betrieblichen Gesundheitsmanagements ist eine anspruchsvolle Führungsaufgabe. Sie fordert von den Personalverantwortlichen neben  persönlichem Fingerspitzengefühl viel Knowhow, das Zusammenbringen der unterschiedlichsten Beteiligten sowie einen erheblichen Bedarf an internem und überbetrieblichem Austausch."






BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut 
KONTAKT:
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de

Donnerstag, 5. Juli 2012

Best Practice: Gesundheitsförderung / Gesundheitsmanagement

Projekte im Bereich Gesundheitsmanagement in Baden-Württemberg

Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Zeitarbeit - Contempo Personal GmbH und IKK classic

Unternehmen: Contempo Personal GmbH, Freiburg

Beschäftigte: 270

Zielgruppe: Un- und Angelernte, Un- und Angelernte mit Migrationshintergrund, Verwaltung, Führungskräfte

Laufzeit: seit 2007 

Der Einstieg erfolgte 2007 mit dem Analyseinstrument „Gesundheitsbericht“. Seitdem beobachtet der Betrieb jährlich den Krankenstand und die AU-Daten

Um die Mitarbeiter der Zeitarbeit für das Thema „Gesundheit und Rücken“ und „Arbeitssicherheit“ zu sensibilisieren, finden seit 2007 für alle neuen Mitarbeiter regelmäßig zwei Workshops dazu statt. Für alle Mitarbeiter der Verwaltung fanden 2007 Kurse zum „Rücken- und Entspannungstraining“ statt. 

Von Mai 2007 bis Januar 2008 nahm der Betrieb am Projekt „ReSuM – Ressourcen- und Stressmanagement für un- und angelernte Beschäftigte“ teil. Dabei wurden Seminare für Arbeitsteams und deren Führungskräfte durchgeführt. 


Vollständige Projektbeschreibung: http://www.bmg.bund.de/praevention/betriebliche-gesundheitsfoerderung/best-practice-baden-wuerttemberg/projekte-gesundheitsmanagement/betriebliches-gesundheitsmanagement-contempo.html



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut / Master of Arts Gesundheitsmanagement und Prävention (i.A.)

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de



Samstag, 16. Juni 2012

Training im Büro - Teil 3

Hier eine Zusammenstellung von Übungen ausschließlich auf einem Stuhl ohne weitere Trainingsmittel:



Video von:  http://www.youtube.com/watch?v=d2-B-BPmlPA&feature=related



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut / Master of Arts Gesundheitsmanagement und Prävention (i.A.)

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: www.gesundheitsmanager-24.de



Donnerstag, 14. Juni 2012

BGF - Der Film / Trailer



Video von: https://www.youtube.com/watch?v=-n9616Ji_xQ&feature=related



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Kommunales Gesundheitsmanagement: 
www.gesundheitsmanager-24.com

Dienstag, 5. Juni 2012

Studie Roland Berger: Gesundheitsmanagement reduziert Ausfälle um 40 Prozent

"Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter in Unternehmen steigt. Altersbedingte Krankheiten treten häufiger im Berufsleben auf und krankheitsbedingte Ausfälle nehmen entsprechend zu.

So verursachen Mitarbeiterausfälle schon heute Kosten in Höhe von rund 60 Milliarden Euro – Tendenz steigend.

Um diesem Phänomen entgegenzuwirken, sollten Unternehmen betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) betreiben.

Zu diesem Ergenis kommt eine Studie zum betrieblichen Gesundheitsmanagement von Roland Berger Strategy Consultants, die in der Reihe 'think: act CONTENT' erschienen ist.

Durch bessere, stressfreie Arbeitsbedingungen und eine passende Gesundheitsvorsorge lassen sich laut Studie Mitarbeiterausfälle um bis zu 40 Prozent reduzieren.

Diese Vorteile haben mittlerweile 80 Prozent der Unternehmen erkannt. Doch nur ein Drittel von ihnen (36%) setzen entsprechende Maßnahmen tatsächlich um."


Den vollständigen Artikel finden Sie im folgenden Link:

http://www.healthcaremarketing.eu/publicaffairs/detail.php?nr=14784&rubric=Public 


 
BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Kommunales Gesundheitsmanagement: 
www.gesundheitsmanager-24.com

Sonntag, 3. Juni 2012

Training im Büro - Teil 2

Hier ein zweiter Video zum Thema Training im Büro:


Video von:  http://www.youtube.com/watch?v=59ZwjFiOkrM&feature=related


Gesundheit durch Bewegung!


BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Kommunales Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.com

Sonntag, 27. Mai 2012

Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit

Idealerweise übertragen Betriebe Ihren Beschäftigten mehr Eigenverwantwortung und  bieten Ihnen (mehr) Weiterbildungsmöglichkeiten.

Dies steigert die Arbeitszufriedenheit, ebenso wie BGM-Maßnahmen, die einen Beitrag zur Leistungsbereitschaft und zum Erfolg des Unternehmens leisten.

Also:  Gut und hochqualifizierte und gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter braucht das Unternehmen.

Weiterbildungsmöglichkeiten und Betriebliches Gesundheitsmanagement werden somit zu einem Wettbewerbsfaktor.





BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Dieses Blog erreichen Sie unter: http://gesundheitsmanager.blogspot.com
  
 
 

Dienstag, 22. Mai 2012

Zahlreiche Deutsche leiden unter Migräne, Tausende unter Burnout, jeder Dritte hat Rückenschmerzen. 

Eine Ursache ist:  Stress.

Folge:  XX Milliarden Euro wirtschaftlicher Verlust.  

BGF- und BGM-Maßnahmen beugen vor.

Investitionen in die Gesundheit von Mitarbeitern sind hervorragend geeignet die Lebensqualität, Motivation und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten nachhaltig zu verbessern. 

Jeder in die betriebliche Gesundheitsvorsorge investierte Euro, spart an anderer Stelle ca. zwei Euro.

Setzen Sie unsere Angebote: Gesundheitstage, Firmenfitness, BGF und BGM-Projektmanagement  erfolgreich für Ihr BGM ein. 


BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT: 
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
 
Blog Gesundheitsmanagement: http://gesundheitsmanager.blogspot.com





web / Gesundheitsmanagement: www.gesundheitsmanager-24.de

und www.gesundheitsmanagement-24.de







Dienstag, 8. Mai 2012

Vom Stellenwert der Prävention

FRAGE VON FOCUS MONEY: Von den Gesundheitsausgaben in der Bundesrepublik wandern laut offizieller Statistik nur etwa vier Prozent in den Bereich Prävention und Gesundheitsschutz. Knappe 70 Prozent dagegen werden für ärztliche sowie therapeutische und pflegerische Leistungen und Arzneimittel ausgegeben. Müsste es nicht genau andersherum sein?

ANTWORT VON BARMER GEK-Vorstand Jürgen Rothmaier:

Prävention und Gesundheitsförderung haben in unserem Gesundheitswesen nicht den Stellenwert, den sie verdienen.

Wir können die großen Herausforderungen der Gesundheitsversorgung mit einer rein kurativen Ausrichtung unseres Gesundheitssystems nicht lösen.

Daher besteht bei fast allen Akteuren im Gesundheitswesen Konsens darüber, Prävention und Gesundheitsförderung zu stärken.

Dringender Handlungsbedarf besteht zum Beispiel bei den großen Volkskrankheiten, wie den Erkrankungen des Bewegungsapparats oder des Herz-Kreislauf-Systems.

Auch die aktuelle Diskussion um psychische Krankheiten unterstreicht die Dringlichkeit. In der Tat wenden wir für Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland nur einen Bruchteil der Gesundheitsausgaben auf. Angesichts knapper Ressourcen ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, Mittel umzusteuern.
...
INTERVIEW: „Belohnen statt bestrafen“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/interview-belohnen-statt-bestrafen_aid_693813.html


...
INTERVIEW: „Belohnen statt bestrafen“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/interview-belohnen-statt-bestrafen_aid_693813.html
Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/interview-belohnen-statt-bestrafen_aid_693813.html


...
INTERVIEW: „Belohnen statt bestrafen“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/interview-belohnen-statt-bestrafen_aid_693813.html



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


Dieses Blog erreichen Sie unter: http://gesundheitsmanager.blogspot.com
  
 
 
 

Donnerstag, 3. Mai 2012

Bericht 2011 Gesundheitsförderung Schweiz


Hier der Bericht von GESUNDHEITSFÖRDERUNG SCHWEIZ zum Jahr 2011 vor allem über:

>> Gesundes Körpergewicht

>>  Psychsiche Gesundheit und Stress


Direktlink zum Download:

http://www.gesundheitsfoerderung.ch/pdf_doc_xls/d/Metadaten/Rapport_annuel/2012_Jahresbericht-GFS_d.pdf


BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT: 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


Dieses Blog erreichen Sie unter: http://gesundheitsmanager.blogspot.com
 

Sonntag, 22. April 2012

Das Miteinander der Generationen am Arbeitsplatz


Aktuelle Untersuchung der Universität Dresden & Dortmund zum Thema "Das Miteinander der Generationen am Arbeitsplatz"

Wenn verschiedene Generationen zusammenarbeiten, bietet schon der Altersunterschied Potenzial für Konflikte. So das Ergebnis der aktuellen Untersuchung. Damit die Stärken der gemischten Teams genutzt und Konflikte reduziert werden können, brauchen sie ein spezifisches Management. Prof. Dr. Jürgen Wegge von der Universität Dresden hat untersucht, unter welchen Bedingungen altersgemischte Teams funktionieren.

Ergebnis

Die Teams funktionieren wenn:
  • die Altersunterschiede im Team wenig auffallen, was beispielsweise dadurch gefördert wird, indem ein Team über alle Altersspannen gleichmäßig besetzt wird;
  • Personen mit geringen Altersvorurteilen zusammenarbeiten;
  • komplexere Arbeitsaufgaben ohne großen Zeitdruck bearbeitet werden;
  • eine gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung  angestrebt wird;
  • die Vorgesetzten das Alter wertschätzen und den altersbedingten Problemen und individuellen Potenzialen der Arbeitnehmer Rechnung tragen.
von: http://www.bgm-bv.de/aktuelles/news/20maerz_2012.html


BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT: 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
 Gesundheitsmanagement: http://gesundheitsmanager.blogspot.com

Sonntag, 15. April 2012

Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Hier ein Video von KLAUS KINSKI - bzw. nur der Tonmitschnitt - über eine mehr oder weniger gelungene Konfliktlösung am Arbeitsplatz:


Video von: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=kKUMbiuNNsA

....zu einer dauerhaften Konfliktlösung ist es hier noch ein weiter Weg.






BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT: 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Ab 01.07.2012 online - www.preventex.de
Webpräsenz zu Gesundheitsmanagement - Gesundheitsförderung - Prävention

Samstag, 14. April 2012

Gallup-Studie zur Motivation am Arbeitsplatz

"Offensichtlich setzt in den Unternehmen häufig eine Spirale ein - wer einmal abgehängt ist, verliert immer mehr an Boden.

Nur zwei Prozent der Demotivierten erhielten in der Arbeitswoche vor der Befragung Lob und Anerkennung, 79 Prozent der Hochengagierten jedoch sehr wohl.

Alles in allem vermissen die Mitarbeiter ohne emotionale Bindung zum Arbeitgeber konstruktives Feeback, Interesse an ihrer Person, Förderung und Mitsprachemöglichkeiten.

"Es wird deutlich, welchen Einfluss das Führungsverhalten, also die Erfüllung der elementaren Bedürfnisse und Erwartungen am Arbeitsplatz, auf die Verbundenheit der Mitarbeiter hat", kommentiert Nink.

Gute Führung orientiere sich am Menschen. "In jedem Unternehmen lassen sich durch geeignete Maßnahmen Verbesserungen erzielen, denn der Grad der emotionalen Bindung ist unabhängig vom Ausgangsniveau veränderbar."

von:  http://www.computerwoche.de/karriere/karriere-gehalt/2509170/




BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / (Klein-)Gruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut

KONTAKT: 
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Ab 01.07.2012 online - www.preventex.de
Webpräsenz zu Gesundheitsmanagement - Gesundheitsförderung - Prävention

Mittwoch, 4. April 2012

Das betriebliche Gesundheitsmanagement

steckt aus verschiedenen Gründen tendenziell noch in den Kinderschuhen.. Ein BGM-Projekt bringt einen gewissen Arbeitsaufwand mit sich, das ist richtig. Das ist bei jedem seriösen und effektiven Projekt so.


BGM-Projekte sind langfristig notwendig, weil Gesundheit nicht alleine Privatsache ist.  Altersvorsorge ist auch keine reine Privatsache (Stichwort: Betriebliche Altersvorsorge)

Die betriebliche Gesundheit und das "Gesunde Untrnehmen" fallen immer in den Verantwortungsbereich der Firma.

Ein BGM-Projekt bindet zum Teil Ressourcen, daher sollten verschiedene Projekte zeitlich und organisatorisch strukturiert werden.

Es ist immer besser ein BGM-Projekt mit mehreren Termin vorab vorzubereiten und mittelfristig, die entsprechenden Weichen zu stellen, als zu versuchen ad-hoc zu einer Lösung zu kommen.



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
 
Aktuell und bis 11/2012: Masterstudium Gesundheitsmanagement und Prävention (DHFPG)

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
 


Ab 01.07.2012 online - www.preventex.de
Webpräsenz zu Gesundheitsmanagement - Gesundheitsförderung - Prävention

Sonntag, 1. April 2012

BGM-Projekte

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist die zielorientierte Steuerung aller
betrieblichen Prozesse.

Am Anfang eines Projektes stehen Analysen auf der To-do-Liste.

Hier werden Fehlzeitanalysen, Altersstrukturanalysen, Arbeitsplatzanalysen, Mitarbeiterbefragungen etc durchgeführt.

Intention ist es später gemeinsam die Ziele für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement zu formulieren und festzulegen.

Mit diesen definierten Zielen erstellen wir für Sie ein spezifisches Konzept für Ihr Unternehmen.



Die Ziele eines eines BGM-Projektes sind Geundheit und Erfolg für das Unternehmen  und alle seine Beschäftigten zu erhalten und zu fördern.

Konkrete Ziele können sein:

- Stärkung des „Wir-Gefühls“

- Steigerung der Produktivität

- Reduktion von Krankheitstagen

- interner und externer Imagegewinn

- Erhöhung der Arbeitszufriedenheit


Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Dienstleistung.


BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
 
Aktuell und bis 11/2012: Masterstudium Gesundheitsmanagement und Prävention (DHFPG)

KONTAKT:
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
 

 

Donnerstag, 22. März 2012

Neue Gallup-Studie - 4. Quartal 2011

In der neuen Gallup-Studie wird nicht nur festgestellt, dass nur etwa jeder siebte Arbeitnehmer (14 Prozent)  Feuer und Flamme für seinen Betrieb ist, wie es auch in der Tagespresse stand.

Es wird auch festgestellt, dass sich neun von zehn Angestellten zufrieden mit und über ihre Arbeit äußerten und etwa sechs von zehn angegeben haben, dass ihre Vergütung angemessen sei.

Zufriedenheit und die emotionale Bindung an den Arbeitgeber seien aber zweierlei, sagte der Studienleiter.

Nur jeder vierte erhalte für gute Arbeit Lob vom Chef, lediglich jeder dritte werde nach seiner Meinung gefragt.

Gallup Deutschland berät große Unternehmen und schult Führungskräfte. Für die Untersuchung wurden 1323 zufällig ausgewählte Arbeitnehmer ab 18 Jahren von Oktober bis Dezember 2011 telefonisch interviewt.

Die Angerufenen wurden nicht direkt nach ihrer emotionalen Bindung an ihren Arbeitgeber befragt. Das Unternehmen folgert seine Schlüsselaussagen aus zwölf verschiedenen Angaben zum Arbeitsumfeld, darunter zu Freunden, Anerkennung und Arbeitsmaterial.

vgl.: http://www.focus.de/finanzen/news/arbeit-studie-deutsche-chefs-loben-zu-wenig_aid_726054.html

 
BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
 
Aktuell und bis 11/2012: Masterstudium Gesundheitsmanagement und Prävention (DHFPG)
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
 
 
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
 
 
 

Donnerstag, 15. März 2012

Office-Fitness / Bewegungstraining für Sitzmenschen - Part 1


Video von:  http://www.youtube.com/watch?v=D4sBxMl_5wk

In den folgenden Wochen werde ich hier einige konkrete Ideen für ein Bewegungstraining im Büro veröffentlichen.

Bewegungstraining ist ein Aspekt (von weiteren) im Bereich der Gesundheitsförderung und des Gesundheitsmanagement im Betrieb oder in der Organisation.



BGM-Aktiv mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING 
Gesundheitsmanagement / BGM-Projektmanagement 
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsoaching / Lauftherapie 

Jörg Linder - Personal Trainer / Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
 
Aktuell und bis 11/2012: Masterstudium Gesundheitsmanagement und Prävention (DHFPG)
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271