Follow by Email

Samstag, 24. September 2011

Doping zur Leistungssteigerung im Beruf



Medikamente zur Behandlung von Depressionen und Alzheimer können die Konzentrationsfäigkeit fördern. Jedenfalls erhoffen sich das viele.

Wobei anzumerken ist:  Konzentrierter zu sein, bedeutet nicht, klüger zu sein.

Der Gebrauch bzw. Mißbrauch scheint relativ weit verbreitet.(siehe auch die o.g. Grafik, die aus dem folgenden Artikel stammt: http://www.ftd.de/karriere-management/management/:gesundheitsmanagement-eine-frage-von-fuehrung-und-unternehmenskultur/50066620.html
Über diese sog. Neuro-Enhancer können Sie sich im folgenden Artikel informieren - Neuro-Enhancer - Was wirklich in Ihnen steckt? : http://www.dak.de/content/dakkrankheit/neuro_enhancer.html
BGM-Aktiv-Training mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Donnerstag, 22. September 2011

Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement / BGM-Aktiv

Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement / BGM Modul a)
 
BGM-Aktiv / Modul a) 
 
Brainstorming zum Thema Gesundheit, Gesundheitsmanagement, Eingliederungsmanagement, Sucht, Gesundheitsförderung, Prävention, Mitarbeiterbefragung, Partizipation, allgemeine Datenlage zum Thema, allgemeine gesundheitliche Beschwerden. 

Diese Module ersetzen keine Analyse Ihrer spezifischen Situation. 
 
Für ein langfristig erfolgreiches BGM ist eine solche vorbereitende und begleitende Analyse zwingend notwendig. 
 
Teilnehmer:  Geschäftsführung, Mitarbeiter, Teilnehmer des Gesundheitszirkels, Betriebsrat, Betriebsärztlicher Dienst

Telefoncoaching zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement 
 
Teilnehmer:  1 - 2 Personen
 
Das Modul / die Module BGM-Aktiv dienen der ersten Auseinandersetzung und Sensibilisierung mit dem Thema Gesundheitsmanagement und Gesundheit im Betrieb.


BGM-AKTIV mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Burnout - Ein Thema mit dem sich auch Unternehmen auseinandersetzen müssen

Ralf Rangnick ist aktuell als Trainer von Schalke 04 zurückgetreten. (22.09.2011) 

Siehe folgenden Link:

http://www.tagesspiegel.de/sport/rangnick-tritt-als-schalke-trainer-zurueck/4634214.html


Ein konstruktiver Umgang mit dem Erschöpfungssyndrom ist allen Beteiligten - vielleicht sogar dem "System Fußball-Bundesliga" zu wünschen.

Auch für das "System Unternehmen und Betrieb" ist ein konstruktiver Umgang mit dem Thema zu empfehlen.


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Vibrationstraining / Speedhiking / Trailrunning

JÖRG LINDER Aktiv-TRAINING 
Dipl.-Sozialarbeiter (FH)
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Mittwoch, 21. September 2011

Der Bedarf an Gesundheitsmanagement wächst

"Der Druck auf die Unternehmen zur Verbesserung des betrieblichen Gesundheitsmanagements wird zukünftig wachsen! Dies zeigt die zweite "Health-Benefits-Studie" von Mercer aus dem Jahr 2008 in der europaweit über 800 Personalverantwortliche befragt wurden......"

von: http://www.perwiss.de/betriebliches-gesundheitsmanagement.html


Als Auslöser für diese Entwicklung werden genannt:


>> die demografische Entwickung


>> der Wettbewerb um die besten Fachkräfte


>> der Wunsch nach Work-Life-Balance


>> die Vereinbarkeit von Familie und Beruf


>> das Gesundheitsmanagement als Instrument zur Mitarbeitergewinnung


>> die Einführung des Eingliederungsmanagement (gesetztliche Regelung seit 2004)

vgl. den o.g. link:  http://www.perwiss.de/betriebliches-gesundheitsmanagement.html


BGM-AKTIV mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING  
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Firmen-Fitness

Hier finden Sie unser pdf zu Firmenfitness und zum Gesundheitstraining:

http://www.aktiv-training.de/download/04_angebote/04_aktiv-training_beinhaltet/firmenfitness.pdf 

Hier auch der entsprechende Direktlink zu unserer website:

http://www.aktiv-training.de/angebote_firmenfitness.html


BGM-AKTIV mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING


Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Montag, 19. September 2011

Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement

Workshop Betriebliches / BGM- 
BGM- / Modul a) - Brainstorming zum Thema Gesundheit, Gesundheitsmanagement, Eingliederungsmanagement, Sucht,  Gesundheitsförderung, Prävention, Mitarbeiterbefragung, Partizipation, allgemeine Datenlage zum Thema  
BGM-AKTIV / Modul b) - Strukturierter Austausch zu den genannten Themen; allgemeine Datenlage zum Thema Gesundheit und Gesundheitsmanagement; Datenlage für die gleiche oder ähnliche Branchen; allgemeine Datenlage Krankenstand,     
BGM-AKTIV / Modul c) - "Das-Was- ist-Was"-des Gesundheitsmanagement / BGM / Betriebliches Gesundheitsmanagement / Analysemethoden-/tools .  (Telefon- und e-Mail-coaching möglich; Handout /pdf-Datei)
BGM-AKTIV / Modul d) - Was kann BGM? Was kann BGM nicht? Beispiele in Theorie und Praxis.   (Telefon- und e-Mail-coaching möglich; Handout / pdf-Datei)
Diese Module ersetzen keine Analyse Ihrer spezifischen Situation. Für ein langfristig erfolgreiches BGM ist eine solche vorbereitende und begleitende Analyse zwingend notwendig. 
Kosten:  pauschal, nach Vereinbarung; evtl zzgl. Unkosten (Tagungszimmer; Hotel, Fahrtkosten; Material)
Termine: nach Vereinbarung
Dauer: pro Modul 60 Minuten
Sie können jedes Modul einzeln buchen. 
Telefoncoaching zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement 
Die Module "das-was-ist-was-bgm" und "Was kann BGM und was nicht?" sind als Telefon- und E-Mail-Coaching möglich 
Zwei Telefontermine a 25 - 30 Minuten und 3 - 5 E-Mails zum Thema; Handout / pdf zum Thema). 
Kosten Telefoncoaching: 79.- Euro netto zzgl. 19% Mwst


Hier finden Sie auch den entsprechenden Link auf unsere website:

http://www.aktiv-training.de/16_bgm-aktiv.html


BGM-AKTIV mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING


Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Montag, 12. September 2011

Das bewegte Büro


"Das bewegte Büro": 

Bewegungstraining in Theorie und Praxis 
Ziel ist es Ihnen einen Einblick zu geben, was das "Bewegte Büro" in Ihrem Unternehmen leisten kann. 
"Das Bewegte Büro" begleitet Ihr Unternehmen über einen Zeitraum von 1 - 18 Monaten. 
Dabei werden verschiedene Abteilungen oder Arbeitsgruppen 1 - 2 mal im Monat (oder 1mal in der Woche) für 45 - 60 Minuten geschult und zwar konkret in den Bereichen Bewegung, Bewegungstraining, Bewegung im Alltag und Bürofitness
Ziel ist es, Bewegung und selbständiges Bewegungstraining langfristig in Ihrem Unternehmen und Ihren Berufsalltag zu implementieren.

Im Workshop "Das Bewegte Büro" können Sie sich einen Überblick verschaffen und uns kennenlernen.
  
Teilnehmer: 1 - 3 (idealerweise melden Sie sich als Gruppe an) - Unternehmer, Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Betriebsrat, Betriebsärtzlicher Dienst, Sozialdienst, Gesundheitsbeauftragte. 
Trainingsort: Trainingsraum Aktiv-Training in 76534 Baden-Baden oder Tagungsraum Hotel oder in Ihrer Firma.  
Kosten: nach Absprache
Handout:  als pdf zum Thema Bewegung, Bewegungsmangel, konkrete Übungen für den Alltag,  
Termine:  nach Vereinbarung - Dauer: 45 - 90 Minuten 


BGM-AKTIV mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


 

Samstag, 10. September 2011

Führungskräftecoaching: Mitarbeiterführung als Instrument im BGM - Teil II



Mitarbeiterführung: Was wirklich motiviert (II)
 
„Warum tut Ihr Mitarbeiter etwas?“ Wenn Sie eine Antwort auf diese Frage finden, werden Sie besser vorankommen, als wenn Sie sich fragen: „Wie bekomme ich ihn dazu, das zu tun, was ich für richtig halte?“ Jeder Mensch hat so eine Art Konzept von sich selbst: seine Wertvorstellungen, besondere Stärken, Interessen, Zukunftsideen und sein Selbstbild. Menschen verhalten sich so, dass dieses Konzept möglichst gestärkt wird.
Finden Sie heraus, was den Mitarbeiter antreibt: Fragen Sie ihn! Bei welcher Arbeit springt sein innerer Motor an? Mit welchen Aufgaben würde er gerne mehr Zeit verbringen? Was verspricht er sich davon? Warum engagiert sich jemand in seiner Freizeit z. B. hingebungsvoll in einem Verein? Was glaubt er, ist seine Bestimmung, sein Traumberuf? Diese Fragerei mag Ihnen komisch vorkommen. Das ist sie nicht. Denn Sie zeigen ihm damit, dass Sie ihn ernst nehmen. Er oder sie wird darüber nachdenken. Erst dann können Sie dafür sorgen, dass er/sie möglichst die passende Arbeit bekommt.
Tipp: Finden Sie schon bei Bewerbungsgesprächen heraus, ob der künftige Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen glücklich, also leistungsstark werden kann.


(Quelle: Newsletter von. Orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung - ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG - vom 06.09.2011)



Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / 
Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


 

Dienstag, 6. September 2011

Führungskräftecoaching: Mitarbeiterführung als Instrument im BGM - Teil 1

Mitarbeiterführung: Was wirklich motiviert (I)
 

Das Trio: Wollen, Können, Dürfen


Was Ihr Mitarbeiter will, hängt von verschiedenen Faktoren ab: frühe Prägung, Erziehung, Umfeld, besondere Bedürfnisse und Ziele. Wollen ist zwar die 1. Bedingung für Leistung, doch allein das reicht nicht. Auch wenn so genannte Motivationskünstler das oft so verkaufen.

Wer etwas tun will, muss es auch tun können.

Er braucht Wissen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrung.

Oft meinen Führungskräfte: „Der will nicht!“ Dabei kann er nicht. Wollen und Können liegen eng zusammen.

Ob jemand will, erkennen Sie z. B. daran, ob er bereit ist, sein Können zu steigern, also zu lernen.

Der 3. Teil im Leistungs-Trio heißt Dürfen. Ohne das hilft auch Wollen und Können nichts.

Ein Mensch muss eine realistische Chance auf Erfolg haben.

Eine Möglichkeit, sein Potenzial zu entfalten. Dürfen heißt aber nicht nur, dass Sie oder eine Führungskraft einem Mitarbeiter formal etwas „erlauben“.

Die Spielregeln in Ihrem Unternehmen, die Hierarchien, die Organisation müssen Leistung möglich machen. Es dürfen also nicht an allen Ecken Hindernisse stehen, z. B. blockierende Regelungen und Zuständigkeiten.

Sie kennen das wahrscheinlich selbst, und so geht es auch Ihrem Mitarbeiter: Wer kann, aber nie darf, will irgendwann auch nicht mehr.

Wer wirklich will, wird sich das Können gerne aneignen. Wer etwas gut kann, wird es auch wollen. Stirbt ein einziger Teil des Trios, ist Leistung unmöglich.

Tipp: Prüfen Sie, was jeder Einzelne will, kann und darf. Wenn Sie glauben, ein Mitarbeiter sei nicht motiviert, liegt das also nicht unbedingt am fehlenden Wollen! Diese Erkenntnis wird Ihnen ungeahnte Möglichkeiten eröffnen.



(Quelle: Newsletter von. Orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung - ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG - vom 06.09.2011)




Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


Montag, 5. September 2011

DAK-Gesundheitsreport 2011


Hier finden Sie den DAK-Gesundheitsreport 2011 - Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten:

http://www.dak.de/content/filesopen/Gesundheitsreport_2011.pdf

Schwerpunktthema: Wie gesund sind junge Arbeitnehmer?

Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / BGM / Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Freitag, 2. September 2011

Gesundheitswesen aktuell / Studie der Barmer GEK

Die aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer GEK über die häufigsten chronischen Krankheiten stellt einen wesenntlichen  "Einfluss von Bildung und Einkommen auf Gesundheitschancen," fest.

Lesen Sie hier mehr: http://www.bild.de/ratgeber/gesund-fit/volkskrankheiten/kranken-akte-deutschland-ossis-schlimmer-dran-barmer-gek-19689690.bild.html


Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Dipl.-Sozialarbeiter (FH) / Sozialtherapeut
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271